Nullnummer

In einem durchschnittlichen Fußballspiel war der SV Weichendorf 2, auf einem schwer bespielbar Rasen, in Stadelhofen zu Gast. Leider konnte man nicht an den zuletzt gezeigten Leistung anknüpfen. Trotzdem war man besser im Spiel als der Gegner und konnte sich im Verlauf des Spiels drei bis vier 100 %ige Chancen erarbeiten, die teilweise katastrophal vergeben wurden. Zunächst scheiterte man bei drei Alleingängen am Keeper oder am eigenen Unvermögen. Auch einen zurecht gegebenen Elfmeter konnte man nicht im Tor unterbringen. Zu allem Überfluss würde auch noch ein Kopfballtor von Jabir Ibrahim wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurück gepfiffen. Am Ende hatte man noch Glück, dass die Gastgeber ihre einzige nennenswerte Chance nicht nutzten. Torhüter Motschenbacher konnte den Schuss so entschärfen, dass Tobias Mehler den Ball kurz vor der Torlinie abwehren konnte. So trennte man sich mit einem torlosen Remis, welches sich durch den vielen vergebenen Chancen wie eine Niederlage anfühlt.