Das war definitiv viel zu wenig!

SV Weichendorf 2 – DJK/SC Mistendorf 2       1:1 (1:1)
Zum ersten Heimspiel im Jahre 2017 begrüßte die Weichendorfer Reserve die Mannen aus Mistendorf.
Um weiter ganz vorne mitzumischen, sollten die drei Punkte unbedingt auf das Habenkonto einbezahlt werden.
Doch an diesem Sonntag wollte der Truppe nicht all zu viel gelingen. Vor allem in der erste Hälfte lief
überhaupt nichts zusammen, kein Spielaufbau und keine Torchancen kamen zustande.
Der Gast aus Mistendorf spielte im Rahmen seiner Möglichkeiten und nutzte dies aus.
Nach einem klaren Foulspiel im Strafraum bekamen sie völlig zurecht einen Strafstoß zugesprochen.
Christian Jaehn verwandelte nach 30 Minuten zur 0:1 Führung für seine Mannschaft.
Kurz vor dem Seitenwechsel fiel dann doch recht überraschend der Ausgleich.
Eine Standardsituation musste herhalten. Eckball von rechts, getreten von Christopher Müller.
In der Mitte sorgte Philipp Gaber für die nötige Verwirrung indem er über den Ball haute, doch Goalgetter
Gedeon Kemdjo war zur Stelle und schoss zum 1:1 Pausenstand ein.
Auch in Durchgang zwei war das Spiel der Roten nicht wirklich besser, aber immerhin konnte jetzt Druck aufgebaut
und Torchancen kreiert werden. Doch in die Maschen verirrte sich an diesem Tag kein Ball mehr, sodass
es beim 1:1 blieb, was natürlich ein herber Rückschlag für die Elf im Kampf um die Aufstiegsplätze bedeutet.
Da muss in den nächsten Spielen deutlich mehr kommen, will man das gesteckte Ziel nicht aus den Augen verlieren.

Thomas Baum

Abteilungsleiter Fußball

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.