Hart erkämpfte 3 Punkte

FV Zeckendorf 2 – SV Weichendorf 2     1:3 (1:2)

Dass in Zeckendorf die Trauben hoch hängen, war der Zweiten des SVW von Anfang an bewusst. Das Spiel war über die gesamte Zeit hart umkämpft, mit vielen Fouls und etlichen nicht nachvollziehbaren Schiedsrichterentscheidungen. Mitte der ersten Halbzeit brachte ein gut vorgetragener Angriff die 0:1 Führung durch J. Bullmann. Diese währte jedoch nicht lange. Ein weiter Pass konnte auf dem nassen Untergrund nicht verteidigt werden, und der Heimstürmer ließ sich diese Chance nicht entgehen. Quasi mit dem Halbzeitpfiff die erneute Führung für den SVW durch M. Pickel, der geschickt einen weiten Einwurf ins Tor spitzelte. In der 2. Hälfte konnte man kaum noch für Entlastung sorgen und die Zecken drückten vehement auf das Tempo. Es gab einige tumultartige Szenen im Gäste-Sechzener, die mit viel Glück, Geschick und Kampfkraft jedoch schadlos überstanden wurden. Als kurz vor dem Abpfiff J. Bullmann einen Freistoß fulminant in den Winkel setzte war die Partie zu Gunsten des SVW entschieden. Nun hat man 3 Wochen Zeit um sich auf das Spitzenspiel in Scheßlitz vorzubereiten, welches bereits das Ende der Hinrunde bedeutet. Und ein kurzer Blick in dieser Woche auf die Tabelle lohnt sich allemal, denn der SVW grüßt von der Tabellenspitze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.